Veranstaltungen

Führung Besuchererdstall Rabmühle ##### A U S G E B U C H T #####

02.10.2022
17:30 Uhr - 19:00 Uhr

maximale Teilnehmerzahl 8 Personen - Kinder ab 8 Jahre

Eintrittspreise: Erw. (ab 16) 25€ Kinder 15€


Erdstall -Museum Dauerausstellung mit Sonderausstellung „Blitzlicht in der Unterwelt - Ein Pater und ein Fotograf als Höhlenforscher um 1900“

02.10.2022
13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Erdstallfotografie damals und heute – Die Ausstellung führt anhand von Originalbildern ins 19. Jahrhundert zurück und in die Gegenwart
Die Sonderausstellung im Wohnhaus und Stall des Schießl-Hofes beleuchtet das Lebenswerk Pater Lambert Karners (1841-1909), der mehr als 400 künstliche Höhlen, so genannte Erdställe, erforschte. 30 Jahre seines Lebens widmete P. Lambert Karner der Erforschung von Erdställen. Die rätselhaften, im Mittelalter von Menschen gegrabenen Höhlen, bestehend aus Kammern und winkeligen Verbindungsgängen, faszinierten ihn. Deshalb wollte er seine Forschungen nicht nur schriftlich dokumentieren, sondern auch durch aussagekräftige Bilder untermauern und in der Öffentlichkeit präsentieren. So begleitete ihn von 1896-1898 der Fotograf Emil Wrbata auf seinen Höhlentouren. Ihm gelangen in der Dunkelheit der Erdställe erstaunliche, hochwertige Blitzlichtaufnahmen, die sich bis heute erhalten haben.
Ebenso gibt es auch Fotografen in der Gegenwart, welche sich mit diesem Thema beschäftigen. So wird im Rahmen der Ausstellung eine Diashow, in den Kelleranlagen des Schießl-Hofes, von Thomas Exel gezeigt.
Die Ausstellung entstand in Kooperation mit dem Göttweiger Sammlungen und dem Photoinstitut Bonartes in Wien.
 


Saisonabschluss Erdstall - Erdstall -Museum Dauerausstellung mit Sonderausstellung "Blitzlicht in der Unterwelt - Ein Pater und ein Fotograf als Höhlenforscher um 1900

03.10.2022
13:00 Uhr - 17:00 Uhr


Führung Besuchererdstall Rabmühle - ##### A U S G E B U C H T #####

03.10.2022
17:30 Uhr - 19:00 Uhr

maximale Teilnehmerzahl 8 Personen - Kinder ab 8 Jahre

Eintrittspreise: Erw. (ab 16) 25€ Kinder 15€

 


Jahrestagung 2022 mit Mitgliederversammlung "Von Mammuts und Erdställen"; Gesellschaft für Archäologie in Bayern

07.10.2022 - 09.10.2022

Termin: 07. – 09. Okt. 2022 in der Schwarzachtalhalle, Rötzer Str. 2, 92431 Neunburg vorm Wald


Nicht-öffentliche Veranstaltung

21.10.2022
14:00 Uhr - 16:00 Uhr


Nicht-öffentliche Veranstaltung

31.10.2022
16:00 Uhr - 24:00 Uhr


Nicht-öffentliche Veranstaltung

20.11.2022
13:00 Uhr - 15:00 Uhr


Institute Europa Subterranea SYMPOSIUM 2023

18.05.2023 - 21.05.2023
17:00 Uhr - 12:00 Uhr

 Institute Europa Subterranea  SYMPOSIUM 2023

 

Europäische Montanarchäologische Tagung - Institute Europa Subterranea
Die Tagung wird in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Erdstallforschung organisiert.

Tagungsprogram und Anmeldung unter:

http://europa-subterranea.eu.

Kontakt: Jacquo Silvertant, europa.subterranea@gmail.com, +31627045291 Dorpsstraat 6 6271 BL Gulpen the Netherlands
 

 

 


Wanderbühne mit 2 Aufführungen am 11.06.2023

10.06.2023 - 12.06.2023
12 Uhr - 24 Uhr

Wanderbühne mit 2 Aufführungen am 11.06.2023

„DIE HEINZELMÄNNCHEN“
Eine Märchenkomödie für Alle
von 3 bis 100 Jahren
Stücklänge: 45 Minuten
Der Hauswicht Philemon und der Schlüsselwicht Fistel haben sich unbemerkt in das Reich der Menschen eingeschlichen und sorgen dort für Aufruhr. Als Heinzelmännchen nehmen sie den Handwerkern sämtliche Arbeit ab und erfinden einen Universalhaushaltsroboter, der einem sogar die Zähne putzt und beim An- und Auskleiden hilft. Der machtgierige Professore weiß um die Neigung der Menschen, sich gern einmal auszuruhen, während andere die Arbeit für sie erledigen. Deshalb will er die Wichte einfangen, um sie nur noch für sich arbeiten zu lassen. Werden wir alle in Zukunft von der Gunst des Professore abhängig sein oder gibt es noch Rettung aus dieser Misere?

Weitere Informationen unter www.theater-fuer-die-jugend.de sowie telefonisch: 08678-237013

 

„Hamlet“
Schauspiel
Das Ensemble des „Theaters für die Jugend“, bestehen aus einem internationalen Ensemble von Berufsschauspielern präsentiert wohl bedeutendste Schauspiel aller Zeiten als Kriminalfall, Familientragödie und die Geschichte einer dramatischen Zeitenwende, die den Verhältnissen unserer Zeit auf gespenstische Weise zu ähneln scheint.
Der alte Hamlet, konservativer Regierungschef und patriarchaler Hüter gemeinschaftlicher Grundwerte, wird beerdigt. Die Welt scheint aus den Fugen und zeitgleich feiert sich der Bruder des Verstorbenen selbst als neuer Machthaber. Claudius ist ein Populist mit einer extremen narzisstischen Störung. Seine Regierung gerät schnell zu einem Fiasko. Beinahe täglich versagt der neue Machthaber und kann seine Stellung nur mit den dreistesten Lügen aufrechterhalten. Damit nicht genug, offenbart der Geist des alten Hamlet seinem Sohn, dass er von Claudius vergiftet wurde und verlangt nach Wiedergutmachung. Hamlet muss handeln, nicht nur um seiner Rache willen, sondern um die Katastrophe schlechthin zu verhindern. „Hamlet, das sind wir alle und tief in uns wissen wir, es wird zwangsläufig in einer Katastrophe enden. Dennoch handeln wir nicht und täuschen stattdessen einen Wahnsinn vor, dem wir am Ende selbst verfallen.“ Noch kämpft Hamlet, denn er weiß, dass es um mehr geht, als nur um eine Familientragödie. Seine Welt, unsere Welt, befindet sich in einem Rendezvous mit dem Schicksal. Die einzige relevante Frage lautet also für uns alle:
„Sein oder Nichtsein?“


 


19 Uhr: Aufführung von "Hamlet" durch das Theater für die Jugend

11.06.2023
19:00 Uhr - 21:30 Uhr

19 Uhr: Aufführung von

William Shakespeare
„Hamlet“
Schauspiel
Das Ensemble des „Theaters für die Jugend“, bestehen aus einem internationalen Ensemble von Berufsschauspielern präsentiert wohl bedeutendste Schauspiel aller Zeiten als Kriminalfall, Familientragödie und die Geschichte einer dramatischen Zeitenwende, die den Verhältnissen unserer Zeit auf gespenstische Weise zu ähneln scheint.
Der alte Hamlet, konservativer Regierungschef und patriarchaler Hüter gemeinschaftlicher Grundwerte, wird beerdigt. Die Welt scheint aus den Fugen und zeitgleich feiert sich der Bruder des Verstorbenen selbst als neuer Machthaber. Claudius ist ein Populist mit einer extremen narzisstischen Störung. Seine Regierung gerät schnell zu einem Fiasko. Beinahe täglich versagt der neue Machthaber und kann seine Stellung nur mit den dreistesten Lügen aufrechterhalten. Damit nicht genug, offenbart der Geist des alten Hamlet seinem Sohn, dass er von Claudius vergiftet wurde und verlangt nach Wiedergutmachung. Hamlet muss handeln, nicht nur um seiner Rache willen, sondern um die Katastrophe schlechthin zu verhindern. „Hamlet, das sind wir alle und tief in uns wissen wir, es wird zwangsläufig in einer Katastrophe enden. Dennoch handeln wir nicht und täuschen stattdessen einen Wahnsinn vor, dem wir am Ende selbst verfallen.“ Noch kämpft Hamlet, denn er weiß, dass es um mehr geht, als nur um eine Familientragödie. Seine Welt, unsere Welt, befindet sich in einem Rendezvous mit dem Schicksal. Die einzige relevante Frage lautet also für uns alle:
„Sein oder Nichtsein?“

Foto von Robert Banfic
 


16 Uhr: Aufführung von "Die Heinzelmännchen" durch das Theater für die Jugend

11.06.2023
16:00 Uhr - 17:00 Uhr

16 Uhr: Aufführung von

„DIE HEINZELMÄNNCHEN“
Eine Märchenkomödie für Alle
von 3 bis 100 Jahren


Buch: Mario Eick
Regie: Markus Steinwender
Ausstattung: Simone Sommer
mit: Anna März als Philemon, der Hauswicht
Antje Hobucher als Fistel, der Schlüsselwicht
Rosalie Schlagheck als Schneiderweib
Werner Schwarz Professore
Oliver Vilzmann als Student Plinzkopf
und Mario Eick als Ajax, der Sternenputzer
Stücklänge: 45 Minuten; Beginn: 16 Uhr

Der Hauswicht Philemon und der Schlüsselwicht Fistel haben sich unbemerkt in das Reich der Menschen eingeschlichen und sorgen dort für Aufruhr. Als Heinzelmännchen nehmen sie den Handwerkern sämtliche Arbeit ab und erfinden einen Universalhaushaltsroboter, der einem sogar die Zähne putzt und beim An- und Auskleiden hilft. Der machtgierige Professore weiß um die Neigung der Menschen, sich gern einmal auszuruhen, während andere die Arbeit für sie erledigen. Deshalb will er die Wichte einfangen, um sie nur noch für sich arbeiten zu lassen. Werden wir alle in Zukunft von der Gunst des Professore abhängig sein oder gibt es noch Rettung aus dieser Misere?

Weitere Informationen unter www.theater-fuer-die-jugend.de sowie telefonisch: 08678-237013

Foto: Simone Sommer
 


Kostenlose Nutzung des Schießl-Hofs durch ortsansässige Vereine und Organisationen

Der Marktgemeinderat hat in seiner letzten Sitzung vom 26. Juli 2022 beschlossen, lokalen Vereinen und Organisationen ab sofort bis Ende 2023 den Schießl-Hof kostenlos zur Nutzung von kleinen Feierlichkeiten und Veranstaltungen zu überlassen.

Da die Nutzung des Schießl-Hofs über eine Satzung geregelt ist, braucht es auch hier einen Antrag auf Nutzung sowie gleichzeitig einen formlosen Antrag auf Erlass der Gebühren an den Ersten Bürgermeister. Die Antragsunterlagen kann man unter hier (Nutzungsantrag) herunterladen. Ansprechpartner für die Nutzung des Schießl-Hof ist Herr Körner von der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg vorm Wald, 09672/920517 & koerner@vg-neunburg.de.